Symbolfoto: Pixabay

Nachrichten Hessen | Ab dem kommenden Montag dürfen die Freibäder in Hessen wieder für Jedermann öffnen. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) habe in einer Telefonkonferenz an diesem Freitag dem Start in die Freibadsaison zugestimmt, berichtet die „Initiative für eine behutsame Öffnung der Freibäder in Hessen“ in einer Pressemitteilung. Natürlich müssen dabei aber einige Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden.

-Werbung-

Fünf Quadratmeter Liegefläche pro Badegast

Das Land Hessen gibt vor, dass pro Badegast eine Liegefläche von fünf Quadratmetern vorbehalten sein muss. „Wir freuen uns sehr, dass die Landesregierung unserem Appell gefolgt ist und den Kommunen bereits jetzt – und nicht erst wie ursprünglich geplant Mitte Juni – Planungssicherheit gegeben hat. Von den Städten und Gemeinden erwarten wir nun umgehend, mit den Vorbereitungen für die Öffnung der Freibäder zum 15. Juni zu beginnen“, fordern Julia Hott und Alexander Schopbach, Sprecher der Initiative.

Für viele das einzige risikoarme Gesundheits- und Freizeitangebot

Die Initiative aus Gelnhausen setzt sich seit Wochen für eine behutsame Öffnung der Freibäder unter strikten Hygiene-Regelungen ein. Die engagierten Bürger haben dabei vor allem die Menschen im Blick, für die Freibäder zur Zeit das einzige risikoarme Gesundheits-und Freizeitangebot darstellt.

„Auf diese soziale und gesundheitsfördernde Funktion der Freibäder haben wir wiederholt hingewiesen und zahlreiche zustimmende Rückmeldungen von Bürgern und Kommunalpolitikern aus ganz Hessen erhalten. Erleichtert sind wir nun darüber, dass auch Ministerpräsident Bouffier diese Einschätzung teilt und den Weg für den regulären Bäderbetrieb freimacht, wie er in anderen Bundesländern bereits seit zwei Wochen erfolgreich und problemlos beschritten wird“, so Hott und Schopbach weiter.

-Werbung-