Nachrichten Wiesbaden | An diesem Donnerstagmittag (25. Februar 2021) gegen 12:40 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Loreleiring in Wiesbaden. Eine Frau und ein Kleinkind wurden dabei schwer verletzt.


Zwei Erwachsene und drei Kinder befanden sich in dem Fahrzeug

Ein 67 Jahre alter Mann befuhr mit seinem VW Polo den Loreleiring in Wiesbaden. In dem Polo befanden sich zudem noch eine 42 Jahre alte Beifahrerin sowie drei Kleinkinder im Alter von eineinhalb bis fünf Jahren. Aus bislang noch ungeklärter Ursache krachte der Mann plötzlich mit dem VW von hinten in einen dort geparkten Pritschenwagen.

Durch den Aufprall wurde die Beifahrerin sowie das eineinhalb Jahre alte Kind schwer verletzt. Die beiden wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus in Wiesbaden eingeliefert. Der Fahrer sowie die beiden anderen Kinder wurden vorsorglich zur Untersuchung ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Die Unfallstelle wurde für mehrere Stunden vollgesperrt

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Loreleiring zwischen der Dotzheimer Straße und Oestricher Straße bis etwa 15:30 Uhr vollgesperrt werden. Um die Unfallursache zu ermitteln, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiesbaden ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Ermittlungen dazu dauern noch an. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0611 – 345 2340 bei der Polizei in Wiesbaden zu melden.