Symbolbild Polizei | Foto: Thorsten Lüttringhaus

An dem Donnerstag vor dem Karfreitag (18.04.2019) hat ein Mann an der U-Bahn-Haltestelle Seckbacher Landstraße eine 34-jährige Frau sowie einen 9 Monate alten Jungen tätlich angegangen. Die Polizei sucht nun zwei Jugendliche, welche als Zeugen in Frage kommen.

Gegen 15.30 Uhr wollte die 34-jährige Frau an der U-Bahn-Haltestelle mit dem Kinderwagen den Aufzug nehmen, um zu den Gleisen zu gelangen. Neben ihr standen zwei Männer. Einer der beiden rauchte.

Unbekannter reagierte aggressiv

Als der Fahrstuhl kam, wollte er mitsamt der Zigarette in den Fahrstuhl einsteigen. Die Frau sprach sein Verhalten an, woraufhin der Mann aggressiv wurde und an dem Kinderwagen zog.

Die 34-Jährige versuchte diesen wieder zurückzuziehen. Daraufhin schlug der Unbekannte dem Opfer auf die Schulter und schubste den Kinderwagen kraftvoll, so dass dieser seitlich gegen eine Hauswand prallte. Dabei stieß sich der 9 Monate alte Junge im Kinderwagen den Kopf und zog sich leichte Verletzungen zu.

Polizei sucht zwei jugendliche Zeugen

Der Täter floh daraufhin über die Treppe in Richtung der U-Bahn-Gleise, während sein Begleiter den Aufzug nahm. Zwei Jugendliche verfolgten den Tatverdächtigen, bekamen ihn jedoch nicht mehr zu fassen, da er in eine U-Bahn stieg und wegfuhr.

Die Frankfurter Polizei bittet die beiden jugendlichen Zeugen eindringlich sich unter der Telefonnummer 069/755-10600 beim 6. Polizeirevier zu melden