Nachrichten Kurzmeldung BoostyourCity.de

Der heutige Rosenmontagszug in Köln selbst verlief aus Sicht der Polizei sehr ruhig ab. Die Feierlichkeiten wurden jedoch von einem tödlichen Unfall überschattet. Eine 20-jährige Frau geriet unter die Straßenbahn am Barbarossaplatz. Nach aktuellem Stand der Polizei Köln ist die Frau aus Dortmund. Sie ist circa gegen 16 Uhr an der Haltestelle in Richtung Chlodwigplatz unter eine anfahrende Bahn geraten. Das Verkehrsunfallteam der Polizei Köln sicherte Spuren, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren. Die beteiligte Stadtbahn war zunächst weitergefahren.