Nachrichten Frankfurt | Aufgrund der Ermittlungen kann der Fall erst jetzt vom Zoll Frankfurt veröffentlicht werden. Bereits am 16. März kontrollierten Zollbeamte am Flughafen in Frankfurt am Main verschiedene Gepäckstücke eines Fluges aus Rio de Janeiro/ Brasilien.

-Werbung-

Eine Passagierin hatte Kataloge dabei

Zollfahnder hatten bei einer 38-jährigen Frau bei der Kontrolle vom Handgepäck 3 Kataloge aufgefunden. Die Kataloge hatten kein gewöhnliches Gewicht. Bei genauerer Betrachtung der Beamten kam heraus: In den Folien, hinter den Bildern war eine weiße Substanz eingearbeitet.

Die weiße Substanz wurde mit einem Rauschgifttest untersucht und dieser reagierte positiv auf Kokain. Bei der Passagierin stellte der Zoll insgesamt Kokain im Wert von 71.600,- Euro fest. Das Gesamtgewicht betrug 1 Kilogramm. Gegen die mutmaßliche Schmugglerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Sie wurde vorläufig festgenommen und befindet sich in Untersuchungshaft.

-Werbung-