Symgolfoto: Pixabay

Nachrichten Kurzmeldung| In den vergangenen Tagen haben sich die Zahlen der Corona-Neuinfektionen in den benachbarten Großstädten Frankfurt und Offenbach massiv erhöht. Nun haben beide Städte ihre Maßnahmen verschärft.

-Werbung-

Maskenpflicht für Schüler und Lehrer

Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte müssen nun auch in Frankfurt und Offenbach während des Unterrichts Alltagsmasken tragen. Das hatten die beiden Städte an diesem Donnerstag angekündigt. In Offenbach galt die Regelung bereits am gestrigen Freitag. In Frankfurt soll die Pflicht ab diesem Montag gelten, allerdings nur an weiterführenden Schulen und nur solange der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Zudem ist die Regelung in Frankfurt zunächst auf zwei Wochen begrenzt.

Oberbürgermeister Peter Feldmann dazu

„Die Entwicklung der Zahlen zeigt uns: Jetzt ist nicht Zeit für Nachlässigkeit. Wir müssen Hygienevorschriften, Abstandsregeln, die Pflicht zum Tragen des Mund-Nase-Schutzes diszipliniert und konsequent einhalten“, sagt Oberbürgermeister Peter Feldmann. „In den vergangenen Wochen konnten wir etliche Lockerungen durchführen, wie die Öffnung von Museen, Schwimmbädern, Restaurants, Cafés, Palmengarten oder dem Zoo – und nicht zuletzt die Wiederaufnahme des Regelbetriebs in Schulen und Kitas. Diese Erfolge sind in Gefahr. Daher müssen wir den Kampf gegen das Coronavirus verstärken. Nur gemeinsam und solidarisch können wir verhindern, dass wir das öffentliche Leben wieder einschränken müssen“, sagte Feldmann weiter.


 

-Werbung-