Eine mutmaßliche Herzattacke war der Grund für einen Unfall am 1. Adventssonntag (01.12.2019) in der Hanauer Landstraße in Frankfurt, bei dem ein 70-Jähriger Verkehrsteilnehmer verstarb.

Gegen 22:20 Uhr befuhr der 70-Jährige aus Hanau stammende Mann mit seinem Fahrzeug die Hanauer Landstraße in stadtauswärtiger Richtung. In Höhe der Hausnummer 175 geriet er mit seinem PKW auf die gegenüberliegende Straßenseite und prallte dort gegen einen Baum.

Kurz nach dem Unfall, kam eine Streifenwagenbesatzung des 8. Polizeirevieres an die Unfallstelle und fand den Man schwer verletzt und nicht ansprechbar in seinem Wagen vor.

Die Beamten begannen daraufhin sofort mit der Reanimation und verständigten den Notarzt. Mit dem Rettungswagen kam der 70-Jährige in ein Krankenhaus, wo er kurze Zeit später verstarb.

Möglicherweise erlitt der Hanauer während der Fahrt eine Herzattacke und kollidierte daraufhin mit dem Baum. Die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache dauern an.