Foto: Feuerwehr Frankfurt

In der Nacht zum heutigen Dienstag (13.08.2019) wurde die Feuerwehr Frankfurt um 03.15 Uhr,zu einem brennenden PKW in die Falkstraße nach Bockenheim alarmiert. Noch auf der Anfahrt der ersten Einsatzkräfte erhöhte die Leitstelle der Feuerwehr Frankfurt aufgrund des Notrufaufkommens und des Meldebildes das Einsatzstichwort und damit die Anzahl der Einsatzkräfte.

Anwohner hatten die Feuerwehr alarmiert, als die ersten Pkw in Flammen standen. Insgesamt hatte das Feuer sieben Autos vollständig zerstört, zwei weitere Pkw sind durch die enorme Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen worden.

Auch die angrenzende Hausfassaden sowie die Rolläden der Häuser sind durch die Hitze beschädigt bzw. verrußt worden. Zwei Anwohner klagten über Beschwerden aufgrund von Rauchgasen. Sie kamen zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Die Kriminalpolizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Möglichweise kam hierfür Brandbeschleuniger zum Einsatz.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Wahrnehmungen hatten, die im Zusammenhang mit dem Brandgschehen stehen könnten. Hinweise nimmt das Kommissariat 15 unter der Rufnummer: 069 – 755 51599 entgegen.