Symbolfoto: Pixabay/Golda

Saarwellingen. Ein Mann hat sich in seinem Ford Focus am Samstag in den Schatten eines Krankenwagen gehangen. Da der mit Blaulicht unterwegs war, konnte auch er dessen Sonderrechte nutzen: Etwa über rote Ampeln zu fahren. Die Polizei hat mit dem Mann gesprochen.

Die Sanitäter bemerkten samstags gegen 18.30 Uhr, dass ihrem Krankenwagen jemand folgt. Das ging über mehrere Kilometer so, wie die Polizei mitteilt. Und das, obwohl der Krankenwagen im Einsatz war und entsprechend mit Blaulicht und höherer Geschwindigkeit als eigentlich erlaubt unterwegs war.

Die Polizei hat nach eigenen Angaben den Fahrer des Ford Focus gestellt. Es habe ein Aufklärungsgespräch gegeben.