Symbolfoto Polizei | Foto: Thorsten Lüttringhaus

Bereits Anfang April wurden in einer Bibliothek der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt mehrere Flugblätter aufgefunden. Als Urheber hat sich die sogenannte “Atomwaffendivision Deutschland” ausgewiesen.

Die Flyer weisen unterschiedliche Inhalte auf. Neben Aufrufen zur Gewalt und Gewaltdarstellungen, wurden unter anderem auch verfassungswidrige Symbole abgebildet. Die Universität hat umgehend Strafanzeige erstattet. Der Staatsschutz ermittelt seitdem mit Hochdruck.

Tatzeitraum März und April

Es ist nicht auszuschließen, dass auch jetzt noch Flugblätter in der Universität aufgefunden werden könnten. Es wird im Falle eines solchen Fundes darum gebeten, umgehend die Polizei zu informieren.

Die bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass als Tatzeitraum Ende März bzw. Anfang April in Betracht kommt.

Wer hat in diesem Zeitraum in einer Bibliothek der Johann Wolfang Goethe-Universität Frankfurt Auffälligkeiten bemerkt?

Wer kann Angaben zur Tat und/oder dem/der Täter machen? Die Kriminalpolizei bittet Zeugen darum, sich mit sachdienlichen Hinweisen unter der Telefonnummer 069/755-53111 an den Kriminaldauerdienst zu wenden.