Ein Teil des Projektteams beim Baustart am Flughafen Frankfurt

Nachrichten Fraport | Die Fraport AG hat heute den Bau eines neuen Lkw-Parkplatzes in der CargoCity Süd des Flughafens Frankfurts gestartet. Die rund 14.500 Quadratmeter große Fläche befindet sich im Betriebsbereich bei Tor 32 im Süden des Airports. Sie soll künftig Platz für weitere 61 Lkw bieten. Damit stehen in der CargoCity Süd insgesamt 135 Stellplätze zur Verfügung. Zudem sind moderne Sanitäreinrichtungen
inklusive Duschräume vorgesehen. Geplant ist, den Parkplatz Ende 2021 nach rund einem Jahr Bauzeit in Betrieb zu nehmen.

-Werbung-

Max Philipp Conrady, Leiter Zentrale Frachtinfrastruktur bei Fraport

„Der neue Parkplatz wird die Stellplatzsituation in der CargCity Süd deutlich entlasten. Mit dem neuen Angebot stellen wir ausreichend Fläche und moderne sanitäre Einrichtungen zur Verfügung, die die Prozesse in der geschäftigen CargoCity Süd für die beteiligten Partner verbessern werden. Zu Beginn der Corona-Pandemie hat sich erneut gezeigt, dass die CargoCity Süd ein zentraler Umschlageplatz für dringend benötigte Waren ist. Auch perspektivisch gehen wir davon aus, dass die Luftfracht eine zentrale Rolle bei der Verteilung wichtiger Güter übernehmen wird. Daher möchten wir unseren Kunden mit den zusätzlichen Stellplätzen zeitnah einen noch besseren Service bieten.“

Die Ein- beziehungsweise Ausfahrt soll über fünf Schranken geregelt werden

Speditionen und Logistiker haben teilweise Wartezeiten zu überbrücken, bis sie ihren Auftrag am entsprechenden Logistiklager in der CargoCity Süd erledigen können. Diese Zeit können sie auf dem bereits bestehenden Parkplatz in der Nähe von Tor 31 oder künftig auf dem Neuen an Tor 32 verbringen.

Die Ein- beziehungsweise Ausfahrt soll über fünf Schranken geregelt werden. Die Nutzung der Sanitärräume ist für die Nutzer des Parkplatzes kostenfrei. Insgesamt belaufen sich die Baukosten auf einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag. Neben den Lkw-Stellplätzen sind durch einen Zaun abgetrennt im öffentlichen Bereich weitere 23 Pkw-Stellplätze sowie zwei Bus-Stellplätze vorgesehen.

-Werbung-