Die Polizeistation in Lebach. Archivfoto: Mario Thurnes

Lebach. Zu einem riskanten Manöver hat der Fahrer eines Ford Fiestas am Montag in der Lebacher Heeresstraße angesetzt – und dabei mehrere Menschen gefährdet. Den Fahrer hat die Polizei. Nun sucht sie nach Zeugen.

-Werbung-

Der Fiesta-Fahrer wollte am Montag-Nachmittag auf der Heeresstraße einen anderen Wagen überholen. Obwohl dort eine durchgezogene Linie ein Überholverbot anzeigt. Eine Mittelinsel mit Warnbaken im Weg stehen. Und Gegenverkehr unterwegs war. Folglich ging das Ganze auch gehörig schief, wie die Polizei schildert:

Der überholte Wagen legte zwar eine Vollbremsung hin. Trotzdem schnitt ihn der Fiesta beim Einscheren und geriet dabei außer Kontrolle. Der Wagen schleuderte in Richtung Bürgersteig und gefährdete dort einen Fußgänger.

Die Polizei hat den mutmaßlichen Täter. Nun sucht sie nach Zeugen. Vor allem der Fußgänger solle sich melden, bittet die Polizei. Möglich ist das unter anderem telefonisch: 06881/ 5050.