Nachrichten Mainz | An diesem Mittwochmittag (24. März 2021) gegen 15:00 Uhr kam es zu einem Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst in einer Kindertagesstätte in der Albert-Stohr-Straße im Mainzer Stadtteil Bretzenheim. Dort war Salpetersäure ausgelaufen.


Der Hausmeister hatte die ausgelaufene Säure entdeckt

Wie Christian Kleinschmidt, der Einsatzleiter der Feuerwehr, vor Ort gegenüber BYC-News mitteilte, wurden die Einsatzkräfte um 14:47 Uhr vom Hausmeister der Kita alarmiert. Dieser teilte mit, dass aus einem Kessel im Technikraum Salpetersäure auslaufen würde.

Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, wurde die Kita zunächst evakuiert. Anschließend betrat ein Trupp der Feuerwehr mit Schutzanzügen das Gebäude und sammelte die kleinen Fässer auf und entfernte die ausgelaufene Salpetersäure. Seitdem wird die Kita belüftet, sodass die Kinder bereits morgen wieder in den Kindergarten können.

Glücklicherweise kam niemand mit der Säure in Kontakt, sodass es keine Verletzten gab. Der Hausmeister wurde vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht. Gegen 17:30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Vor Ort waren rund 25 Einsatzkräfte der beiden Berufsfeuerwehren sowie der Johanniter Rettungsdienst und die Polizei.