Einsatz für die Feuerwehr in Weinsheim. Die Zeit drängt. Ein Mann hat Stimmen aus dem Kleidercontainer gehört. Hundegebell, Gewinsel. Doch der Einsatz verläuft glimpflich.


Der Bürger hatte die Feuerwehr an diesem Mittwoch verständigt, gegen 9.50 Uhr. Ein Nachbar kam hinzu. Selbst Feuerwehrmann. Er bestätigt den Verdacht: Das müssen Hundestimmen sein.

Polizei, Feuerwehr und Rotes Kreuz im Einsatz

Ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes kommt. Er sperrt den Container des DRK auf: Kein Hund. Mittlerweile ist auch die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Rüdesheim da. Da für die beiden anderen Container kein Schlüssel greifbar ist, öffnen die Feuerwehrleute diese – mit einem Trennschleifer.

Auch hier: Keine Hunde. Die Feuerwehrleute untersuchen die Säcke. Zwischenzeitlich ist die Polizei eingetroffen, hilft bei der Suche. Vielleicht ist irgendwo ein Tier gefangen gehalten und im Container entsorgt worden. Fehlanzeige. Wo die Hundestimmen herkamen, lässt sich letztlich nicht klären. Der Einsatz wird nach einer guten halben Stunde beendet.