Bodenheim | Um 16:31 Uhr wurde am gestrigen Sonntagnachmittag (24. Januar 2021) die Freiwillige Feuerwehr Bodenheim/Nackenheim in die Straße „An der Harle“ nach Bodenheim zu einem Kellerbrand alarmiert.


Aufmerksame Nachbarn reagierten auf Rauchwarnmelder

Anwohner hatten aus dem Reihenhaus ausgelöste Rauchmelder wahrgenommen und nachdem sie auch Rauch aus dem Kellerbereich nach außen dringen sahen, sofort den Notruf getätigt.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte heraus, dass Ursache für die Verrauchung glücklicher Weise nur angebranntes Essen war. Mit minimalem Einsatz von Wasser konnte das Brandgut abgelöscht werden.

Eine Person musste vom Rettungsdienst behandelt werden

Nachdem die Einsatzkräfte die Ursache beheben konnten und die Wohnung mittels Überdrucklüfter vom Rauch befreien konnten, war der Einsatz um 17:36 Uhr wieder beendet werden.

Die in dem Reihenhaus gemeldete ältere männliche Person, musste vor Ort vom Rettungsdienst behandelt werden.

Im Einsatz waren 19 Kräfte der Feuerwehr Bodenheim/Nackenheim mit vier Einsatzfahrzeugen, sowie 3 Kräfte in der Einsatzzentrale. Ebenfalls vor Ort waren der Rettungsdienst, das DRK der Verbandsgemeinde Bodenheim sowie die Polizei.