Nachrichten Mainz | An diesem Samstagmittag (6. Februar 2021) gegen 13:00 Uhr kam es am Katzenberg in dem Mainzer Stadtteil Finthen zu einem größeren Feuerwehreinsatz mit einer Teilsperrung der Straße.


Absperrung der Feuerwehr missachtet

Grund für den Einsatz war ein medizinisches Problem bei einem Bewohner eines der dortigen Häuser. Dabei wurde die Feuerwehr zur Unterstützung der Rettungsmaßnahmen hinzugerufen.

Während des Einsatzes hatten einige Verkehrsteilnehmer die Absperrung missachtet. Ein Autofahrer fuhr sogar über die Absperrhütchen der Feuerwehr. Gegenüber der Feuerwehr entschuldigte er sich dafür und erklärte, er habe zwar die Fahrzeuge der Feuerwehr gesehen, jedoch nicht die Absperrung.

Einsatz am Katzenberg in Mainz-Finthen | Foto: BYC-News | Boostyourcity

Porschefahrer musste dringend zum Termin

Ein weiterer Autofahrer, der mit seinem Porsche aus Richtung der Autobahn A60 die Kurmainzstraße befuhr und dann in den Katzenberg abbiegen wollte, forderte unseren Redakteur vor Ort auf, die Absperrhütchen der Feuerwehr wegzuräumen. Grund dafür sei ein dringender Termin, zu dem der Porschefahrer müsse. Unser Redakteur bat den Fahrer, außenrum zu fahren. Es benötigte mehrere Hinweise, bis der Autofahrer schließlich doch den Rückwärtsgang einlegte und davon fuhr.

Für die Dauer des Einsatzes wurde der Katzenberg von der Kurmainzstraße kommend teilgesperrt. Die Einfahrt von zum Katzenberg war nicht möglich, allerdings konnte man vom Katzenberg auf die Kurmainzstraße herausfahren.

Gegen 14:00 Uhr konnten die Einsatzkräfte vor Ort ihre Arbeit beenden. Vor Ort im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Mainz, die freiwillige Feuerwehr Finthen, die Polizei, der DRK-Rettungsdienst sowie das Ordnungsamt Mainz.