Polizei Kirn.  Am Freitag (12. März 2021) kam es gegen 10:00 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz in der Hauptstraße in Hochstetten-Dhaun. Ein Baustellencontainer ging in einer Scheune aus bislang unbekannter Ursache in Flammen auf.


Das Feuer breitete sich schnell aus

Das Feuer war so schnell ausgebrochen, dass die Flammen innerhalb weniger Minuten auf das Dachgebälk der Scheune übergriffen und es zu einem ausgedehnten Brand kam. Die im angrenzenden Wohnhaus befindlichen Anwohner bemerkten das Feuer glücklicherweise sehr schnell und konnten das Gebäude eigenständig unverletzt verlassen.

Noch vor Eintreffen der alarmierten Feuerwehr griff das Feuer auf das direkt angrenzende Wohnhaus über. Der Sachschaden wird aktuell auf mindestens 150.000 Euro geschätzt. Das Wohnhaus ist einsturzgefährdet und kann zur Zeit nicht betreten werden. Die Feuerwehr Kirner-Land sowie die Polizei Kirn sperrten den Bereich großräumig ab. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an. Einsatzkräfte der Kriminalpolizei Kirn haben die Ermittlungen zur Brandentstehung aufgenommen.