Nachrichten Mainz | An diesem Dienstagabend (05.01.2021) gegen 20:55 Uhr kam es im sechsten Stock des ehemaligen MAG Hotel in der Hechtsheimer Straße 37 in Mainz zu einem Großeinsatz der Feuerwehr.

-Werbung-

Starke Rauchentwicklung in einer Wohnung

Wie der Einsatzleiter vor Ort gegenüber Boost your City mitteilte, wurden die Einsatzkräfte über die Brandmeldeanlage alarmiert. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, war die betroffene Wohnung und der Flur im sechsten Obergeschoss bereits verraucht. Rund 600 Bewohnerinnen und Bewohner sind in dem Wohnhaus gemeldet. Einige davon waren bereits nach draußen gegangen, um sich dort in Sicherheit zu bringen.

Die Einsatzkräfte betraten unter Atemschutz die Wohnung und stellten fest, dass dort Essen angebrannt war und dadurch die starke Rauchentwicklung entstand. Nachdem das Essen vom Herd genommen wurde, konnten die Einsatzkräfte die Wohnung mit Hilfe von großen Ventilatoren be- und entlüften.

Gegen 21:30 Uhr konnten die Bewohnerinnen und Bewohner allerdings schon wieder zurück in ihre Wohnungen. Um 21:35 Uhr konnten die Einsatzkräfte den Einsatz beenden und die Örtlichkeit verlassen.

Feuerwehreinsatz in dem Hochhaus bereits im November

Bereits am 25. November 2020 kam es in dem Wohnhaus zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Damals wurden mehrere Personen verletzt (wir berichteten). Auf dem unten stehenden Bild sieht man noch die Schäden des damaligen Feuers. Bei dem Feuerwehreinsatz an diesem Dienstag (05.01.2020) war die Wohnung direkt links nebendran betroffen.

Brandschäden vom Wohnungsbrand im November in der Hechtsheimer Straße in Mainz noch immer sichtbar | Foto: Meikel Dachs – Boost your City
-Werbung-