Foto: Feuerwehr Oppenheim

Nachrichten Oppenheim | An diesem Montagnachmittag gegen 14:50 Uhr wurde die Feuerwehr Oppenheim zu einem Flächenbrand im Gewerbegebiet „Am hohen Brückenweg“ alarmiert. Dort war die Böschung zwischen der Bundesstraße B9 und der Bahnstrecke auf einer Länge von rund 400 Metern in Brand geraten.

-Werbung-

Schon als die Einsatzkräfte auf Anfahrt waren, nahmen sie eine starke Rauchentwicklung zwischen der Abfahrt Oppenheim-Süd und Dienheim wahr. Vor Ort gestalteten sich die Löscharbeiten langwierig, da das Löschwasser über eine längere Wegstrecke befördert werden musste.

Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr Dienheim, sowie das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Nierstein angefordert. Der Brand wurde von mehreren Trupps, unter Einsatz von Atemschutzgeräten, bekämpft. Nach einer halben Stunde war das Feuer aus. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch knapp zwei Stunden an.

Die B9 zwischen Oppenheim und Guntersblum war für die Dauer der Maßnahmen komplett gesperrt. Zeitweise war auch die angrenzende Bahnstrecke vollständig gesperrt. Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr, sowie der Rettungsdienst, die Polizei und die Bundespolizei im Einsatz. Der Notfallmanager der Bahn, sowie der Landesbetrieb Mobilität waren ebenfalls vor Ort. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Zur Brandursache konnte gegen Einsatzende noch nichts Genaues gesagt werden.

-Werbung-