PKW auf Kreisverkehrsbebauung Siegfriedstraße/Gaustraße| Foto: Polizei Worms

Mit einen „Falschparker“ der besonderen Art mussten sich die Beamten der Wormser Polizei in den frühen Morgenstunden des gestrigen Donnerstag auseinander setzten.

Gegen 02:30 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass sich auf der erhöhten Bebauung des Kreisel in der Siegfriedstraße ein Fahrzeug aufgefahren habe.

Beim Eintreffen der Beamten mussten diese feststellen, dass der Mercedes verschlossen und kein passender Fahrer mehr vor Ort war. Der Wagen kam wohl aus Richtung Gaustraße und ist vermutlich in Folge überhöhter Geschwindigkeit auf die innere Kreisverkehrsbebauung aufgefahren.

Neben Schäden an der Bebauung sind aus dem Fahrzeug auch Betriebsstoffe ausgelaufen, die von der Feuerwehr beseitigt werden mussten.

Der Wagen wurde abgeschleppt und die Ermittlungen hinsichtlich des Verursachers ins Laufen gebracht.