Anrufer geben sich als Polizeibeamte aus - Vorsicht vor Betrügern

Derzeit kommt es vermehrt zu Betrugsversuchen bei älteren Menschen im Raum Bad Neuenahr-Ahrweiler. Meist versuchten die Tatverdächtigen, die sich am Telefon als angebliche Polizeibeamte ausgeben, die Geschädigten mit der üblichen Einbruchsmasche am Telefon in ein Gespräch zu verwickeln.

Bislang kam es zu keinem finanziellen Schaden. Wer solche Anrufe erhält, sollte das Gespräch abbrechen und sich umgehend bei der zuständigen Polizeidienststelle melden.

Damit Sie nicht auch Opfer einer dieser Betrugsmaschen werden, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Die Polizei fordert niemals Bargeld oder Wertsachen!
  • Die Polizei ruft niemals mit der Telefonnummer 110 an!
  • Übergeben Sie niemals Geld oder andere Werte an unbekannte Personen!
  • Geben Sie am Telefon niemals Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis!
  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte, Bekannte oder Amtsträger ausgeben, die Sie als solche nicht zweifelsfrei erkennen!
  • Halten Sie nach finanziellen Forderungen unbedingt Rücksprache mit anderen Familienmitgliedern. Rufen Sie Ihre Verwandte, Bekannte oder Ämter und Dienststellen unter den üblichen Telefonnummern zurück.
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen! Bewahren Sie Ruhe und gehen Sie nicht auf derartige Forderungen ein!
  • Erstatten Sie Strafanzeige bei Ihrer Polizei, falls Sie Opfer eines solchen Betruges oder Versuches geworden sind!