Symbolfoto: Pixabay

Einöd. Ein 61 Jahre alter Radfahrer hat sich bei einem Sturz in der Einöder Hauptstraße schwer verletzt. Er war zuvor in eine geöffnete Beifahrertür gefahren. Die Polizei sucht nun nach der Unfallverursacherin.

-Werbung-

Zu dem Unfall kam es am Dienstag gegen 14 Uhr, wie die Polizei an diesem Mittwoch mitteilt. Der Radfahrer sei auf dem rechten Gehweg unterwegs gewesen. Die Beifahrerin eines dort parkenden Autos habe die Tür geöffnet, ohne auf den Mann zu achten. Der sei in die Tür gefahren und dann gestürzt.

Zwar sei es noch zu einem kurzen Gespräch zwischen Radfahrer und Beifahrerin gekommen. Doch die habe dem Verletzten weder geholfen, noch habe sie ihre Personalien angegeben. Nach dem Gespräch sei das Auto weggefahren. Die Polizei benutzt dafür das Verb „flüchten“. Der schwer verletzte Radfahrer sei schließlich in die Uniklinik Homburg gebracht worden, wo er jetzt liege.

Die Polizei fahndet nun nach dem Fahrzeug, aus dem heraus der Unfall verursacht wurde. Zeugen werden gebeten, sich an die Telefonnummer 06841/ 10 60 zu wenden.