Symbolfoto: Pixabay

Autor: Karl Weber | Die Kontaktbeschränkungen werden immer weiter gelockert und die Temperaturen übersteigen in diesen Tagen voraussichtlich die 30-Grad-Grenze. Was liegt da näher, als mit dem Auto auf eine Erkundungstour zu gehen und das herrliche Wetter an einem ruhigen Plätzchen abseits des Massentourismus zu genießen?


Fahrtipps für den Sommer

1. Hygiene und persönlicher Schutz – Vor Reiseantritt gilt es nicht nur zu überlegen, wohin die Reise geht, sondern auch, welche persönlichen Schutzmaßnahmen wichtig sind. Wer auf dem Weg zu einem Ort ist, an dem eine Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht ist, sollte an seine Maske denken. Empfehlenswert ist zudem, Handdesinfektionsmittel mitzunehmen und, wenn möglich, auch das Mobiltelefon oder Teile des Autos, die häufig berührt werden, regelmäßig zu desinfizieren.

2. Sonnenbrille – Wer bei Sonnenschein auf der Straße unterwegs ist, kann durch zusätzliche Reflexionen auf dem Asphalt beeinträchtigt werden. Sonnenbrillen können dieses Risiko vermindern. Diejenigen, die auf eine Sehhilfe angewiesen sind, sollten das Tragen einer Sonnenbrille mit Stärke in Betracht ziehen. Eine Sonnencreme darf dabei auch nicht fehlen. Sie schützt bei geöffnetem Fenster Arme und Gesicht.

3. Wasser – Ausreichend Trinkwasser im Auto? Wasser hilft dabei, aufmerksam zu bleiben und sollte in Fahrpausen ausreichend getrunken werden.

4. Bequeme Kleidung – Besonders bei langen Fahrten kann bequeme Kleidung für den Wohlfühlfaktor sorgen. Außerdem nicht vergessen: Im Auto kann es bei längerem Parken heiß werden. Wer also den ganzen Tag unterwegs ist, sollte frische Kleidung zum Umziehen einpacken.

5. Angemessenes Schuhwerk – Während der warmen Sommermonate sind Flip-Flops und Sandalen besonders beliebt, doch beim Autofahren wird es damit schwierig. Am besten festes Schuhwerk einpacken und während der Fahrt tragen. Am Zielort angekommen, kommen dann die Sommerschuhe wieder zu ihrem Recht.

6. Saubere Windschutzscheibe und Fenster – Verschmutzte Windschutzscheiben verschlimmern die Blendung durch das Sonnenlicht. Für eine optimale Sicht sollten alle Scheiben vor der Fahrt gereinigt werden. Falls auf der Fahrt eine staubige Strecke zu erwarten ist, am besten Glasreiniger und Reinigungstücher im Auto mitnehmen.

7. Klimaanlage –Eine Klimaanlage sorgt für eine bequeme und vor allem kühle Reise an heißen Tagen.

8. Unterhaltung – Bei längeren Fahrten empfiehlt es sich besonders für den Beifahrer, etwas zur Unterhaltung mitzunehmen. Etwas zu lesen oder Musik zu hören ist eine Alternative. Aber auch Onlinegames und Online-Casinos sind eine gute Möglichkeit um sich als Beifahrer die Zeit zu vertreiben. Auf https://www.wisergamblers.com/de/casino-bonus-ohne-einzahlung/ findet man hierfür eine Übersicht der Online-Casinos, die auch ohne Einzahlung einen Bonus für ihre Kunden oder Neukunden anbieten. Außerdem findet man auf Wiser Gamblers nur seriöse Online-Casinos und auch Tipps, worauf man bei seiner Auswahl achten sollte.

9. Auto-Sonnenschutz – Beim Parken empfiehlt es sich, einen Windschutzscheibenschutz anzubringen, damit das Auto so kühl wie möglich bleibt. Für die Kinder auf dem Rücksitz sollten außerdem die Sonnenblenden am Fenster heruntergeklappt werden, um einen Blendeeffekt zu vermeiden und eine Überhitzung des Autos möglichst zu verringern.

9. Parken – Am besten an einem schattigen Platz parken oder im Stadtgebiet in eine Tiefgarage fahren. So bleibt der Wagen angenehm kühl.

10. Zusätzliche Aufmerksamkeit – Auf alle Fälle gilt: Volle Aufmerksamkeit beim Fahren. Auch ein Tag in der Sonne kann anstrengend sein. Deshalb sollte sich der Fahrer vor Reiseantritt unbedingt wach und konzentriert fühlen, immer ausreichend Wasser trinken und regelmäßig Pausen einlegen.