Symbolbild Polizei | Foto: Harald Maus

Illingen. Die Polizei hat am Mittwoch einen Luxemburger BMW-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Er war mit 1,84 Promille unterwegs und anderen Verkehrsteilnehmern aufgefallen. Seinen Führerschein musste er nicht abgeben. Nicht nochmal.

-Werbung-

Am Mittwoch gegen 14.40 Uhr erhielt die Polizei einen Anruf: Ein BMW mit Luxemburger Kennzeichen fahre auf der A8 bei Kutzhof Schlangenlinien. Auf der A1 bei der Ausfahrt Illingen konnte die Polizei den Mann stellen. Er habe vor der Fahrt einen Liter Wein getrunken, gab der 35 Jahre alte Mann gegenüber den Polizisten an.

Auf der Wache musste er dann eine Blutprobe abgeben. Das Ergebnis: 1,84 Promille. Den Führerschein musste er nicht abgeben. Nicht mehr. Er hatte ihn zwei Tage vorher schon in Luxemburg verloren. Nach einem Unfall. Bei dem er – Ehrensache – auch betrunken war.