Symbolfoto Würstchen: Pixabay Alicja

Püttlingen. Hunger, gute Nerven und vermutlich Alkohol im Blut. Das waren die Zutaten, die eine 60 Jahre alte Frau in Püttlingen um ihren Führerschein bringen könnten. Denn zwischenzeitlich war ihr auch eine Reklametafel im Weg.

Die Frau wollte am Montagmittag zu einer Imbissbude in der Püttlinger Bahnhofstraße. Doch dort fuhr sie eine Werbetafel um – und ging dann erstmal eine Rostwurst essen. Ihr Pech: Zeugen sahen den Unfall und meldeten diesen der Polizei.

Die herbeigerufene Streife traf die 60 Jahre alte Frau noch im Imbiss an. Sie torkelte und roch nach Alkohol. Sodass die Beamten sie ins berühmte Röhrchen blasen ließen. Ergebnis: ein “Wert im Bereich der Fahruntüchtigkeit”, wie es die Polizei ausdrückt. Anschließend sei ihr auch noch eine Blutprobe entnommen worden – zu “Beweiszwecken”.

Laut Polizei wurde ein Verfahren wegen des Verdachts auf eine Trunkenheitsfahrt eingeleitet.