Symbobild | Foto: Thorsten Lüttringhaus

Am Freitag, den 24.01.2020, fuhr ein 44 Jahre alter Radfahrer aus Mainz gegen 07:35 Uhr morgens die Landstraße 419 von Wackernheim kommend nach Ingelheim. Ein 84-jähriger Autofahrer aus Ingelheim fuhr hinter ihm in die gleiche Richtung. Aus derzeit noch unbekannten Gründen kollidierte der Wagen mit dem Fahrrad. Der Fahrradfahrer wurde dadurch in den Graben geschleudert.

-Werbung-

Verkehrsteilnehmer, die daran vorbei fuhren, hielten an, um dem gestürzten Mann zu helfen. Nach ersten Ermittlungen hielt auch der Unfallverursacher zunächst an, entfernte sich aber dann doch von dem Ort des Geschehens. Bei der eingeleiteten Fahndung jedoch konnte der Beschuldigte festgestellt werden.

Auf ihn kommt ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu. Das Fahrzeug und der Führerschein des mutmaßlichen Täters wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Eine Blutprobe wurde ebenfalls entnommen.

Der Radfahrer brach sich bei dem Unfall mehrere Lendenwirbel und erlitt einige Prellungen sowie Hautabschürfungen. Durch den Rettungsdienst wurde der Mann in ein Mainzer Krankenhaus gebracht und dort ärztlich versorgt.

-Werbung-