Symbolfoto Streifenwagen Polizei Boostyourcity
Polizei Symbolbild | Foto: Mettmann

Am frühen heutigen Freitag (21.Juni 2019) gegen ca 05:00 Uhr, versuchte ein polizeilich hinreichend bekannter 18-jähriger Wiesbadener, gemeinsam mit einem bislang unbekannten Täter, einen 76-jährigen Mann in der Friedrich-Ebert-Alle (Wiesbaden) auszurauben.

-Werbung-

Sie drohten dem Mann damit, ihn zu ermorden, wenn er ihnen kein Bargeld aushändigen würde.

Als der Geschädigte dieser Aufforderung der Täter nicht nachkam, schubste einer der Jugendlichen den Mann zu Boden. Auf dem Boden liegend wurde der Geschädigte geschlagen, getreten und durch einen Täter mit einer Glasflasche am Kopf verletzt. Der ältere Mann erlitt dadurch mehrere Verletzungen an Kopf und Bein.

Während der 18-Jährige Straftäter noch vor Ort von der Polizei festgenommen werden konnte, gelang dem anderen Täter zu Fuß die Flucht.

Beschreibung des Mittäters:

  • männlich
  • südländisch
  • ca. 18-20 Jahre alt
  • 180cm groß
  • schlank
  • Bekleidet war er mit einer Baseball-Kappe
  • einer dunklen 3/4 Shorts
  • weißen T-Shirt.

Die Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft wurden aufgenommen. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

-Werbung-