Symbolbild Polizei | Foto: Harald Maus
Saarbrücken. Ein “amtsbekannter” 29 Jahre alte Mann hat am Samstag seine ehemalige Freundin auf dem Parkplatz des Saar-Basars angegriffen. Wie die Polizei erst an diesem Montag mitteilte, hat er sie unter anderem mit einem Messer bedroht und sie vor ein fahrendes Auto gestoßen. Dessen Fahrer bittet die Polizei nun um seine Aussage.

Die Tat passierte demnach Samstag gegen 17.30 Uhr. Als das 25 Jahre alte Opfer über den Parkplatz fuhr, griff ihr Ex sie an. Als sie nicht aussteigen wollte, habe er ihr eine regelrechte Verfolgungsjagd geliefert. Da die Frau wegen anderer Fahrzeuge nicht flüchten konnte, gelang es dem Rasenden, sie aus dem Auto zu ziehen.
Nach der Schilderung der Polizei zog er sie aus dem Auto, prügelte sich mit ihr, schnappte sie und stieß sie Richtung Fahrbahn. Ein anderes Auto musste scharf bremsen, um die Frau nicht zu verletzen. Deren Martyrium ging weiter: Ihr Ex stand nun mit dem gezückten Messer vor ihr und bedrohte sie. Dann flüchtete er.
Der Täter sei “amtsbekannt”, teilt die Polizei mit. Gegen ihn werde nun ermittelt. Unter anderem drohten ihm Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Verkehr und wegen eines Verstoßes gegen das Gewaltschutzgesetz. Die Polizei bittet vor allem den Fahrer des Fahrzeugs, das abrupt gebremst werden musste, sich bei der Polizeiinspektion Saarbrücken zu melden: 0681/ 93 21 233.