Christian Heidel als Manager von Schalke 04 zu Gast bei seinem ehemaligen Club in Mainz im März 2018 | Foto: Thorsten Lüttringhaus

Der ehemalige Manager von Mainz 05, Christian Heidel (56) hat in seinem Türkeiurlaub einen Schlaganfall erlitten. Nach ersten Untersuchungen wird Heidel wohl keine tiefer greifenden Schäden davon tragen.

-Werbung-

Wie die BILD berichtet, habe Christian Heidel bereits vor einer Woche am Hotelstrand in Belek (Türkei) den Schlaganfall erlitten. Da die Erstversorgung vor Ort jedoch wohl hervorragend war, geht es dem Ex-05er den Umständen entsprechend gut.

Wie seine Lebensgefährtin, Stefanie Bucholz der BILD gerichtet hatte Heidel wohl viel Glück im Unglück gehabt. So soll er wohl keine Lähmungserscheinungen oder Sprachschwierigkeiten beibehalten. Lediglich sein Sehvermögen sei leicht eingeschränkt.

Wie die BILD weiter berichtet, habe der Aufsichtsratschef seines letzten Arbeitgebers in der Fußballbundesliga (Schalke 04), Clemens Tönnies direkt seinen Privatjet sowie einen Professor der Universitätsmedizin Mainz in die Türkei einfliegen lassen um ihn nach Mainz zu holen. Am Samstag hat Tönnies Heidel dann auch direkt in der Mainzer Universitätsmedizin besucht.

Wie lange Christian Heidel im Krankenhaus bleiben muss, wird sich in den kommenden Tagen entscheiden.

Christian Heidel gehörte 24 Jahre dem Vorstand von Mainz 05 als Manager an und war zum Ende dieses Zeitraumes der Dienstälteste Manager in der Fußball Bundesliga. Christian Heidel galt als einer der Eckpfeiler des sportlichen Erfolges von Mainz 05.

-Werbung-