Die Spargelernte in Rheinland-Pfalz hat begonnen

Für viele ist es das Edelgemüse schlecht hin. Das Warten auf den ersten frischen Spargel aus der Region Rheinland-Pfalz hat ein Ende. In der Pfalz haben die ersten Landwirte mit der Spargelernte begonnen.

-Werbung-

Rund 100 Kilo Spargel war der Ertrag beim Spargelhof Zürker in Dudenhofen (Rhein-Pfalz-Kreis). Da die Erntemenge ziemlich gering ist, liegt der Preis für das Kilo bei satten 18 Euro. Die jetzt gestochenen Spargel sind unter Folien herangewachsen.

Die ersten Spargel wachsen unter wärmenden Folien | Foto: Thorsten Lüttringhaus

Richtig losgehen mit der Spargelernte, solle es im Laufe der kommenden Woche. Bei den prognostizierten Frühlingstemperaturen, werden die Stangen, die zu den Sprossengemüse zählen, ihre Köpfe aus den Erdhügeln hervorstecken.

Nach Expertenmeinung beginnt die Hauptsaison spätestens Anfang April. Dann werden auch die Preise sinken. Um richtig wachsen zu können, braucht der Spargel mindestens 10 Grad. Damit die Landwirte das beliebte Gemüse so früh wie möglich anbieten können, wird das Wachstum und Wärmespeichernden Folien vorangetrieben.

Das Ende der Spargelsaison endet wie in jedem Jahr am Johannistag (24.Juni).

-Werbung-