Symbolbild Hauptbahnhof Mainz | Foto: Thorsten Lüttringhaus

Nachdem am vergangenen Samstagabend (10.10.2020) am Mainzer Hauptbahnhof ein 46-jähriger Mann bei einer Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzt wurde, sucht die Polizei immer noch nach dem Täter. Da der Polizei widersprüchliche Zeugenaussagen vorliegen, sucht diese nach weiteren Hinweisen aus der Bevölkerung, um die Tat aufklären zu können.

-Werbung-

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand sich der 46-jährige Mainzer im Bereich der Bushaltestellen vor dem Hauptbahnhof. Hier trifft er auf den vermeintlichen Täter, der ihn körperlich angreift. In Folge dessen stürzt der Geschädigte zu Boden und zieht sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Der mutmaßliche Täter flüchtet dann fußläufig vom Hauptbahnhof in Richtung Kaiserstraße, wo sich seine Spur dann verliert.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 25-35 Jahre alt
  • ca. 175cm groß#
  • schlank
  • die Haare sollen im Nacken etwas länger gewesen sein

Bekleidet war der Mann zum Tatzeitpunkt wie folgt:

  • eine weiße Jacke mit Reißverschluss
  • eine dunkle Jeans
  • eine schwarze Basecap.
  • Zudem hat der Täter einen schwarzen Rucksack mitgeführt.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 2 unter der Rufnummer 06131/65-4210 in Verbindung zu setzen.

-Werbung-