Rüdesheim am Rhein

Nachrichten Rüdesheim | In Rüdesheim und Assmannshausen da kann man was erleben. Touristiker und Hoteliers haben sich zusammengeschlossen und geben noch einmal alles. Unter dem Motto „Der November ist schön“ laden sie zu spannenden Entdeckungsreisen in ihre Heimat ein.

-Werbung-

Über 40 verschiedene Veranstaltungen stehen auf dem Plan

Für jeden Geschmack ist was dabei. Das Programm macht Lust und Laune und läuft vom 1. bis 21. November 2020 – jeweils von Montag bis Freitag. Mitmachen kann jeder. Auch die „Eingeborenen“. Für einige Veranstaltungen muss man sich anmelden, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ansonsten gilt: Einfach rechtzeitig am Treffpunkt sein. Natürlich wird immer auf die Vorschriften geachtet, die in Zeiten von Corona erfüllt werden müssen. Das nimmt man hier sehr genau – zum Wohle aller.

Über 40 verschiedene Veranstaltungen stehen auf dem Plan, der als Flyer bei der Rüdesheim Tourist Info und in allen beteiligten Betrieben ausliegt und auch unter https://www.ruedesheim.jetzt/ abgerufen werden kann.

Die Übersicht nach Wochentagen ist wie ein Stundenplan, den viele noch aus ihrer Schulzeit kennen, gestaltet. So hat man schnell im Blick, was an den jeweiligen Wochentagen angeboten wird. Darüber hinaus gibt es Tipps und Ideen für jeden Tag sowie Empfehlungen, die unter dem Thema Genuss oder Kirche zusammengefasst sind. Die Preise rangieren von EUR 5,- für einen amüsanten literarischen Stadtrundgang bis EUR 49,- für ein regionales Verwöhnmenü inklusive begleitender Weine. Einige Angebote sind kostenfrei für alle Teilnehmer, bei anderen sind die Kinder zum Nulltarif eingeladen oder nehmen für einen symbolischen Minibeitrag teil.

Das Programm, das sich an Rüdesheimer und ihre Gäste richtet, ist so bunt wie das Leben und verspricht drei unterhaltsame Wochen im November mit vielen spannenden Erlebnissen und verblüffenden Erkenntnissen. Ob Rebschnitt live oder entschleunigendes Backen nach Rezepten der Hl. Hildegard, ob Yoga oder Eisweinprobe, Weinwanderung, Schmuckherstellung oder Besuch im Haus der Herrgotts mit einem Augenzwinkern, ob Waldspaziergang und wilde Köstlichkeiten – hier hat der November Blues garantiert keine Chance.

-Werbung-