Foto: Thorsten Lüttringhaus

Aus ungeklärter Ursache kam es am heutigen Nachmittag um kurz vor 16:00 Uhr zum Brand eines Elektrofahrzeuges in einer Tiefgarage in der Carl-Diem-Straße in Mainz-Laubenheim.

Die Feuerwehr wurde durch mehrere Anrufer über den Brand des Fahrzeuges informiert, die schwarze Rauchsäule über dem Anwesen war schon von weitem zu sehen und wies den Einsatzkräften den Weg.

Durch die zuerst an der Einsatzstelle eingetroffenen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Laubenheim wurde umgehend mit der Brandbekämpfung des brennenden Renault-Twizy begonnen und eine Riegelstellung zum Schutz des Nachbargrundstückes aufgebaut. Unterstützt wurden die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr durch die nachrückenden Einheiten der Berufsfeuerwehr.

Eine verletzte Person

Eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation durch den Rettungsdienst betreut und zur weiteren Versorgung in eine Mainzer Klinik gebracht.

Durch eingedrungenen Brandrauch wurden auch die beiden Wohnungen über der Tiefgarage in Mitleidenschaft gezogen. Ebenso wurden weitere, in der Tiefgarage abgestellte Fahrzeuge, durch starken Rußbeschlag beschädigt.

Zum Endgültigen Ablöschen und Abkühlen der Batterie musste die Berufsfeuerwehr mit einem Container vorfahren, in dem der Twizy verladen wurde. Zusammen mit dem Renault wurde der Container mit Wasser geflutet, so das der Akku ohne sich immer wieder zu entzünden, abkühlen konnte.

Die Brandursache ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

1 KOMMENTAR

Comments are closed.