Symbolbild Festnahme | Foto: Thorsten Lüttringhaus

Nachrichten Pforzheim – In der Nacht zu diesem Samstag wurde ein 35-Jähriger in Pforzheim durch das SEK festgenommen, da er glaubhaft damit drohte eine Schusswaffe einzusetzen. Er bedrohte auf einem Pforzheimer Gartengrundstück auf der Wilferdinger Höhe am Freitagabend gegen 18.00 Uhr zwei Personen.

-Werbung-

Seine verbalen Drohungen führte er im Laufe des Abends in Sprachnachrichten fort, in denen er glaubhaft versicherte auch von einer Waffe Gebrauch machen zu wollen. In Folge dessen wandten sich die Betroffenen gegen 22 Uhr an das Polizeirevier Pforzheim-Nord.

Das Spezialeinsatzkommando wurde aufgrund der ernst zu nehmenden Drohungen und des begründeten Verdachts, dass der 35-Jährige in Besitz einer scharfen Schusswaffe ist, angefordert. Gegen 02.45 Uhr erfolgte der Zugriff in der Durlacher Straße, bei welchem sich der Tatverdächtige widerstandslos festnehmen ließ. Bei der Durchsuchung wurde lediglich eine Paintball-Waffe sichergestellt.

Der 35-Jährige, der mit rund 1,2 Promille alkoholisiert war und nach eigenen Angaben unter Drogeneinfluss stand, wurde in Gewahrsam genommen und befindet sich zwischenzeitlich wieder auf freiem Fuß.

-Werbung-