Foto: Meikel Dachs

Nachrichten Heidesheim | Vom morgigen Freitag, den 16. Oktober bis zum 20. Oktober finden die Heidesheimer Herbsttage täglich auf dem Festplatz am Rathaus in Heidesheim statt. Boost your City hat mit Marco Sottile, dem ersten Vorsitzenden der Interessengemeinschaft Mainzer Schausteller und Marktbeschicker (IMSM), gesprochen.

-Werbung-

Der Eintritt ist kostenfrei

Auf dem Festplatz gibt es viel zu erleben. Die kleinen Besucher werden garantiert ihren Spaß haben, wenn sie im Feuerwehrauto, auf der Ente oder im Polizeiauto des Karussells ihre Runden drehen. Außerdem kann man am Greifautomaten sein Können beweisen und sich ein Spielzeug oder ein Kuscheltier angeln. Beim Schießstand oder Dosenwerfen kann man dann tolle Preise wie Puppen, Malstifte oder auch eine Umhängetasche gewinnen. Der Eintritt ist für alle Besucherinnen und Besucher kostenfrei.

Halloween steht vor der Tür. Deshalb wird täglich ab 12:00 Uhr auf dem Heidesheimer Fest ein Kürbisschnitzen stattfinden. Dabei können sich die kleinen und großen Gäste einen Kürbis aussuchen und diesen dann direkt vor Ort gemeinsam schnitzen. Alles was dafür benötigt wird inklusive dem Schnitzwerkzeug, liegt vor Ort bereit.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt

„Für Speisen und Getränke ist natürlich auch gesorgt.“, so Marco Sottile. Am Imbiss hat man die Wahl zwischen vielen verschiedenen Grillspezialitäten. Für die kleinen Gäste gibt es natürlich ein extra Kinder-Menü mit Chicken Nuggets und Pommes. Außerdem warten frisch zubereitete Crepes und Paninis in vielfältigen Variationen auf die Besucherinnen und Besucher. Natürlich gibt es auch süße Spezialitäten wie zum Beispiel frisches Popcorn, gebrannte Mandeln, Softeis, Zuckerwatte und vieles mehr.

Auch das leckere Allgäuer Büble Bier und regionale Weine aus Rheinhessen wird es auf dem Fest wieder geben. Und weil es langsam kalt wird, wird bei den Heidesheimer Herbsttagen auch Glühwein angeboten.

Abstands- und Hygienemaßnahmen werden eingehalten

Insgesamt dürfen 300 Personen auf das Gelände. Am Eingang der Kerb müssen die Besucher ihre Kontaktdaten hinterlegen, was von den Veranstaltern streng kontrolliert wird. Zusätzlich werden am Eingang sowie auf dem Gelände verteilt Spender mit Desinfektionsmittel für die Besucher bereitstehen und es gilt auf dem gesamten Festplatz eine Maskenpflicht.

Wie Marco Sottile mitteilt, nehmen die Veranstalter die aktuelle Situation sehr ernst und werden aus diesem Grund eigenständige Kontrollen durchführen. So soll die Einhaltung aller Regelungen gewährleistet werden.

-Werbung-