Symbolbild Einbrecher

Nachrichten Viersen – In der Nacht zu diesem Dienstag wurde ein älteres Ehepaar im Schlaf zwischen 23.30 und 04.30 Uhr von drei unbekannten maskierten Einbrechern in dessen Haus auf dem Kölsumer Weg in Viersen überfallen und ausgeraubt.

-Werbung-

Die 77-jährige Hauseigentümerin wurde gegen 23.30 Uhr wach, weil ihr von einem der Täter mit einer Taschenlampe ins Gesicht geleuchtet wurde und sie angewiesen wurde ruhig zu bleiben. Zwei weitere Täter durchsuchten das Haus und angrenzende Gebäude, während der andere Unbekannte die Frau bewachte. Etwa gegen 04.00 Uhr wurde die Frau  in das Schlafzimmer ihres 89-jährigen Mannes im Erdgeschoss eingesperrt. Danach verließen die Täter das Haus. Nach ersten Feststellungen klauten die Täter Bargeld. Die 77-jährige Geschädigte konnte nur erkennen, dass alle drei Männer dunkel gekleidet und maskiert waren. Einer sei etwas kleiner als die anderen beiden gewesen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler prüfen auch einen möglichen Zusammenhang zu einem Einbruch im Oktober 2019 in das gleiche Haus. Zeugen werden gebeten, Hinweise auf Tatverdächtige oder auf verdächtige Fahrzeuge bitte über die Rufnummer 02162/377-0 zu melden.

-Werbung-