Foto: Feuerwehr Mainz

Der Akku, eines im Innenhof abgestellten E-Bike, war am gestrigen Donnerstag der Auslöser für einen Wohnhausbrand in Mainz-Hechtsheim.

-Werbung-

Gegen 15:00 wurden die Einsatzkräfte in Klauerstraße zu einem Wohnhausbrand alarmiert. Schon bei der Anfahrt, war für die Einsatzkräfte die starke Rauchentwicklung sichtbar. Bei Eintreffen der ersten Einheiten, hatten die Flammen schon auf Teile das Wohnhaus übergegriffen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, konnte jedoch ein Übergreifen auf das komplette Wohngebäude verhindert werden

Foto: Feuerwehr Mainz

Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz gingen gleichzeitig zur Brandbekämpfung in den Innenhof und das Gebäude vor. Zeitaufwendig war das Auffinden mehrerer Glutnester im Gebäude. Dazu mussten auch das Dach, diverse Decken und Verkleidungen geöffnet werden.

Das Haus, welches stromlos geschaltet wurde, ist zurzeit durch die Brandeinwirkung unbewohnbar.

Die zur Brandzeit anwesende Bewohnerin konnte sich selbstständig ins Freie retten und blieb unverletzt.

Die Bewohner des Hauses werden in einer Notunterkunft untergebracht. Der Rettungsdienst, die Polizei und die Mainzer Netze waren ebenfalls an der Einsatzstelle

-Werbung-