Symbolfoto: Pixabay MaBraS

Nunkirchen. Ein 71 Jahre alter Mann ist nach einem Sturz mit seinem E-Bike im Krankenhaus verstorben. Nach dem Unfall am Freitag war er mit dem Hubschrauber nach Trier gebracht worden.

-Werbung-

Gefunden wurde der Fahrer erst nach dem Unfall. Daher muss die Polizei den Ablauf rekonstruieren. Demnach war der 71-Jährige am Freitag gegen Abend auf einem geteerten Waldweg in der Nähe von Nunkirchen unterwegs. Er fuhr mit seinem E-Bike einen Abhang runter, auf dem es auch eine Bodenwelle gab. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass diese den Sturz verursachte.

Der Mann war noch vor Ort erstversorgt worden. Dann brachte ihn ein Rettungshubschrauber nach Trier ins Krankenhaus der Barmherzigen Brüder. Doch letztlich konnte er nicht mehr gerettet werden, wie die Polizei an diesem Montag mitgeteilt hat.

Der Verunglückte habe bei dem Unfall einen Helm getragen, teilt die Polizei mit.