Symbolbild Blaulicht Polizei
Symbolbild Polizei

Nachrichten Hattersheim | An diesem Freitag wurden drei Männer tot aufgefunden. Zwei der Männer wurden in Eddersheim, einem Stadtteil von Hattersheim am Main gefunden. Die dritte männliche Leiche wurde auf der gegenüberliegenden Main-Seite in Kelsterbach gefunden. Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit wegen eines Tötungsdeliktes.

-Werbung-

 


Zeugen hatten zuvor gegen 14:15 Uhr Schussgeräusche in Eddersheim gehört und kurze Zeit später in der Ankerstraße im Eingangsbereich eines Firmengebäudes einen leblosen Mann gefunden. Die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des 51-Jährigen Mannes aus Frankfurt feststellen. Während den ersten Ermittlungen am Tatort wurde auch das Firmengebäude abgesucht. Dabei wurde ein weiterer Mann tot aufgefunden. Der 44-Jährige aus Eddersheim war zu diesem Zeitpunkt bereits an seiner Schussverletzung verstorben.

In Kelsterbach im Bereich der Eddersheimer Schleuse wurde kurze Zeit später ein 57 Jahre alter Mann aus Bischofsheim von einem weiteren Zeugen tot aufgefunden. Bei dem Bischofsheimer wurde auch eine Schusswaffe gefunden. Diese wurde durch die Beamten sichergestellt.

Zur Zeit geht die Kriminalpolizei davon aus, dass der 57-Jährige zuerst die beiden Männer in Eddersheim und dann sich selbst erschossen hat. Zudem sollen die drei Toten sich gekannt haben. Zu den genauen Hintergründen ist aber noch nichts bekannt. Die Ermittlungen, die Zeugenvernehmungen und die Spurensicherung dauern aktuell noch an. Diese werden von der Kriminalpolizei in Hofheim durchgeführt. Auch ein Polizeihubschrauber ist derzeit noch im Einsatz.

Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 06192 – 207 90 bei den Ermittlern zu melden.

-Werbung-