Blaulicht Report Nachrichten
Polizei Symbolbild

Nachrichten Mainz | An diesem Freitag kam es im Bereich Neustadt und Hartenberg in Mainz gleich zu drei Raubüberfällen. Die Taten ereigneten sich gegen 15:10 Uhr, gegen 20:55 Uhr und gegen 21 Uhr. Die Polizei vermutet, dass alle drei Überfälle im Zusammenhang stehen.

-Werbung-

Der erste Raubüberfall ereignete sich um 15:10 Uhr in der Raimundistraße in der Neustadt. Zwei Männer sprachen einen 27-Jährigen an und fragten zunächst nach dem Weg, doch dann forderten sie den Mann auf ihnen seine Geldbörse zu überreichen. Als der 27-Jährige dies verweigerte, drängten die beiden Männer ihn nach hinten und schlugen ihm drei Mal gegen den Kopf. Daraufhin kam er der Forderung der Angreifer nach und überreichte ihnen seine Geldbörse. Die Angreifer flüchteten dann mit der Beute.

Der zweite Raub gegen 20:55 Uhr ereignete sich in der Fritz-Kohl-Straße. Dabei stieß ein Angreifer einen 42 Jahre alten Mann zu Boden und forderte ihn dann auf, ihm seine Autoschlüssel zu überreichen. Als der Täter jedoch feststellte, dass er in dem Moment von einigen Passanten bei seiner Tat beobachtet wurde, flüchtete er.

Lediglich 5 Minuten später gegen 21 Uhr kam es zum nächsten Raubüberfall in der nicht weit entfernten Mombacher Straße. Dabei wurde einem 30 Jahre alten Mann, der sich an seinem Auto befand von einem Angreifer ins Gesicht geschlagen. Der Täter fordert daraufhin die Übergabe des Autoschlüssels, was das Opfer zunächst ablehnt. Auf die Drohung des Angreifers, dass er im Besitz einer Schusswaffe sei, wies das Opfer ihn darauf hin, dass der der Bereich Videoüberwacht und die Polizeidienststelle nicht weit entfernt sei. Das schreckte den Täter vermutlich so sehr ab, dass es in Richtung der Bahngleisen flüchtete.

Dieser Täter war vermutlich an allen drei Raubüberfällen beteiligt. Hier liegen der Polizei bereits Hinweise vor, denen die Beamten zur Zeit nachgehen. Der zweite Täter des ersten Raubüberfalls wird noch gesucht, hier liegt eine Täterbeschreibung vor.

Täterbeschreibung:

  • hellhäutig
  • 1,80m groß
  • schlanke Statur
  • ca. 17 Jahre alt
  • schwarze Hose
  • schwarzes T-Shirt mit weißer Aufschrift

Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131 – 653 633 in Verbindung zu setzen.

-Werbung-