Symbolbild Blaulicht Polizei
Symbolbild Polizei

Nachrichten Wiesbaden | An diesem Sonntagmorgen erhielt die Polizei eine Meldung über drei verletzte Männer mit Stichwunden in einer Wohnung in der Feldstraße in Wiesbaden. Als die Polizei und der Rettungsdienst eintrafen, fanden sie die drei Männer mit Stichverletzungen in der Wohnung vor. Einer von ihnen hatte die Einsatzkräfte verständigt. Die anderen beiden schliefen.

-Werbung-

 


Die Männer im Alter von 34, 42 und 44 wurden von den Rettungskräften medizinisch versorgt. In der Zwischenzeit wurde ein polnisch sprechender Polizeibeamter hinzugezogen, denn die Verletzten mit polnischer Staatsbürgerschaft konnten sich nur in ihrer Landessprache verständigen. Der Beamte befragte sie dann zu dem Vorfall.

Nach Aussagen der Männer hatten sie in der Nacht gemeinsam Alkohol getrunken. Alle drei waren bereits stark betrunken, als sie in Streit gerieten und sich in dessen Verlauf mit einem Messer gegenseitig schwer verletzten. Lebensgefährlich wurde dabei jedoch keiner von ihnen verletzt. Den drei Männern wurden Blutproben entnommen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

-Werbung-