Symbolfoto: Pixabay Ajel

Ludweiler. Wie gut er Auto fahren kann, wollte sich ein junger Mann in Ludweiler beweisen. Es endete mit einem Unfall – und Fahrerflucht.

Der Vorfall passierte kurz vor Mitternacht, wie die Polizei mitteilte: Ein junger Mann mit dunklen, kurzen Haaren sei beobachtet worden, wie er mit einem älteren, blauen Ford Focus auf den Parkplatz eines Supermarktes in der Völklinger Straße fuhr. Er kam aus Richtung Lauterbach.

Auf dem Parkplatz versuchte der junge Mann einen “Donut”. So nennen Autofahrer den Versuch, einen Kringel auf engem Raum zu fahren, um so ihre Geschicklichkeit am Lenkrad zu beweisen. Oder ihre Ungeschicklichkeit. So wie der junge Mann in Ludweiler, der in einen geparkten Renault krachte und rund 10 000 Euro Sachschaden verursachte.

Geschicklichkeit am Lenkrad war offensichtlich nicht das Ding des jungen Mannes. Verantwortungsgefühl auch nicht. Er begann Fahrerflucht und verließ den Parkplatz in Richtung Lauterbach.