Die ganze Welt scheint unter der Corona-Pandemie still zu stehen, aber einige Unternehmen haben verstanden, wie man die Krise in ein Erfolgsmodell umwandelt. Bild: pixabay

Während vor allem die Aufschreie aus der Kunst & Kulturszene, dem Tourismus und der Startup-Branche groß sind, hat auch die Corona-Phase den ein oder anderen Vorteil für Unternehmer weltweit. Gerade die digitale Welt scheint ein Update bekommen zu haben und so sind zahlreiche Unternehmen aktuell dem digitalen Trend verfallen. Gerade in Nischenmärkten lässt es sich momentan bestens aus dem Becken fischen. Wir zeigen nicht die Verlierer, sondern konzentrieren uns auf die Branchen und Märkte, die momentan den größten Profit einheimsen.

Apps drehen am Rad der Zeit mit

Nur weil das Training am Sportplatz nicht mehr genehmigt ist, bedeutet das nicht, dass auch zuhause Stillstand herrschen muss. Das Startup B42 hat sich dem Problem angenommen und unterstützt Spieler darin die eigene Leistungsfähigkeit im vermeintlichen Home-Office zu optimieren. Gerade durch die Kontaktsperre wurden die App-Installationen verdoppelt und mittlerweile nutzen rund 50.000 Spieler das App-Angebot.

Wer es geschafft hat Offline-Ideen zu digitalisieren, der hat momentan gute Karten. Anhand der Zugriffszahlen auf digitale Netzwerke, Videoplattformen, Online-Casinos & Co sind tatsächliche Steigerungen sichtbar, die unter anderem einen Zuwachs im Online-Konsum bedeuten. Die Krise zwingt Menschen dazu, sich entweder mit ihrem Selbst auseinanderzusetzen, oder sich auf herkömmliche Weise von der Tristess des Alltags abzulenken. Hier helfen Computerspiele, Social Media Plattformen und Glücksspiel, Zeitspannen zu überbrücken, indem die Zeit mithilfe von kleinen Adrenalinschüben, keine Rolle mehr spielt.

Boom am Shopify-Markt

Vielleicht war es die Zeit, vielleicht aber auch die Krise. Fest steht: Das ehemalige Startup Shopify geht als großer Gewinner der Covid-19 Pandemie hervor. Mit einem Börsenwert von über 128 Milliarden USD gehört der deutsche Tobi Lücke zu den 20 reichsten Geschäftsführern in Deutschland. Dass er dabei in Kanada lebt und international 5000 Mitarbeiter beschäftigt tut dem nichts zur Sache. Viele Menschen aus dem Einzelhandel erkennen mit den Krisenmonaten die Priorität von Online-Handel und steigen in den digitalen Markt ein. Das ermöglicht einen Diskurs, der davor zwar bitter nötig gewesen wäre, aber so nie stattfand.

Parallel unterstützen zahlreiche Coaches und Experten (ob seriös oder nicht) ihre Klienten beim Einstieg in die Welt des Dropshipping. Hier werden Produkte in Asien erworben und in Amerika oder Europa teurer weiterverkauft. Die Plattform Shopify übernimmt hier beinahe alle Notwendigkeiten automatisch und ermöglicht es so, dass sich der Shop-Besitzer lediglich noch um die Einstellung der Produkte, den Kundensupport und den Vertrieb kümmern muss. Der Rest funktioniert nach erfolgter Konfiguration gänzlich unabhängig von Shopify selbst.

Social Media Dienste und Konferenztools explodieren

Wer hätte gedacht, dass Skype wieder Verwendung findet? Mit Whatsapp, Facebook Messenger & Co werden Nachrichten binnen Sekunden digital ausgetauscht, gleichzeitig lassen sich Videotelefonate international kostenfrei umsetzen. Grund genug für Datenschützer den wahren Wert dieser Unterhaltungen in Frage zu stellen, doch die klassische Konsum-Gesellschaft lässt sich vom digitalen Trubel nicht bremsen. Wenn Zoom-Calls grundsätzliche Business-Meetings ersetzen und man mit Sakko und Unterhose von Zuhause aus mit dem Chef spricht, dann ist Krise angesagt und der Erfolg einzelner Anbieter definitiv bewiesen.

Unterhaltung geht auch anders

Zu den größten Gewinnern in der Corona-Krise zählen aber auch Online Anbieter von Videospielen, oder Casinos, in denen es um Echtgeld geht. Während früher das Angebot diverser Händler schwammig formuliert war, sind gerade unter Covid-19 die Reglements im Online-Glücksspiel noch etwas stärker in den Vordergrund gerückt. Den Spielern zugute gibt es für unterschiedliche Casinos mittlerweile klare Vergleichsplattformen. Einer der aktuellen Favoriten in der Online-Lotterie ist hier vor allem das Rizk Casino. Grund dafür ist – neben der einfachen Bedienung – das attraktive Angebot von zahlreichen Freispielen für Neueinsteiger. Regelmäßiges Spielen führt zu regelmäßigen Belohnungen, was viele Spieler positiv stimmt.

Spiel & Spaß erlebt man aber auch, wenn man dem Pfad in die Gaming-Szene folgt. Spiele wie Fortnite, oder GTA V sind noch immer Kult und werden – je nach Alter – in den verschiedensten Arten gefeiert und zelebriert. Grund dafür ist die große Spielwelt, die riesige Anzahl an Mitspielern und der ultimative Erlebnisfaktor. Während man sich das Spiel GTA V von Rockstar Games käuflich erwerben muss, ist Fortnite beispielsweise kostenlos verfügbar. Dennoch gehört Fortnite zu den erfolgreichsten Spielen weltweit und verdient alleine durch die In-App-Käufe, welche Spieler tätigen, um bessere Skins zu bekommen, jährlich Milliarden. Daher nur logisch, dass auch unter Covid-19 der Profit des Spieleriesen weiter ansteigt.

Schwimmen auf der Erfolgswelle

Der Markt an Möglichkeiten ist daher groß. Wer selbst eine Idee verfolgt, der kann Berge versetzen, sofern er auch bereit ist daran zu arbeiten. Obige Beispiele sind lediglich ein Bruchteil der Möglichkeiten, die sich in der Corona-Phase auftun. Wichtig ist es, an seine Träume zu glauben und Meilensteine aktiv spürbar zu gestalten, um so die richtigen Schritte in die richtige Richtung zu wählen und dann auch zu gehen.