Quelle: Schloßparkmuseum Bad Kreuznach

Nachrichten Bad Kreuznach | Die Stiftung „Lebendige Stadt“ sucht in ihrer diesjährigen Ausschreibung „das beste Heimatmuseum“. Insgesamt ist eine Preissumme von 15.000 Euro ausgesetzt. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Joe Weingarten (SPD) ruft daher Heimatmuseen in der Nahe-Region dazu auf, sich zu bewerben.


Eine gute Motivation

„Der Preis Das beste Heimatmuseum ist eine gute Motivation, ohnehin vorhandene Bemühungen zu verstärken, das eigene Haus für neue Zielgruppen zu öffnen. Die Preisgelder können in der Realisierung helfen“, so Weingarten.

Preiswürdig sind Museen, die zukunftsorientiert handeln, und ihre Konzepte auf gesellschaftliche Veränderungen anpassen. Das kann zum Beispiel der Einsatz moderner Technologien oder die gezielte Ansprache von Gruppen, die bislang noch nicht von den Heimatmuseen erreicht wurden.

Dr. Joe Weingarten hat Museen zur Teilnahme ermutigt

„Ich habe die Museen der Region angeschrieben und sie ermutigt, an dem Wettbewerb teilzunehmen. Selbst wenn am Ende kein Preisgeld rausspringen sollte, so sind die gesellschaftlichen Ziele doch erstrebenswert. Schon das Ziel, die Arbeit der Heimatmuseen in eine breitere Öffentlichkeit zu rücken, ist zu unterstützen“, erklärt der Bundestagsabgeordnete abschließend.

Bewerbungen können bis zum 30. Juni per E-Mail an stiftungspreis@lebendige-stadt.de gesendet werden.