Nachrichten Ingelheim | Besonders in Zeiten von Corona sehnen sich die Menschen nach etwas Alltag und Normalität. Doch zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung fallen aufgrund der Verordnungen und Schließungen weg. Dazu gehören unter anderem auch die Kinos. Doch in Ingelheim wird es bald eine Alternative für alle Film-Fans geben, denn dort wird ein Autokino eröffnet. Boost your City hat mit dem Betreiber Ulrich Luber über sein Vorhaben gesprochen.

-Werbung-

Platz für 80 Fahrzeuge

Momentan sind aufgrund der aktuellen Beschränkungen alle Kinos geschlossen, da es in den Räumlichkeiten nicht möglich ist, die Abstands- und Hygienevorschriften einzuhalten. Beim Team des Ingelheimer Kinos Cadillac und Casablanca ist mehrfach angefragt worden, ob ein Autokino geplant sei oder umsetzbar wäre, berichtet Ulrich Luber gegenüber Boost your City. Gesagt getan, bereits in der Vergangenheit gab es das „Kino am Pool“ als Aktion. Nun bekommt Ingelheim auf dem Parkplatz des Freibades in der Straße „Im Blumengarten“ ein Autokino am Pool, das Platz für insgesamt 80 Fahrzeuge bietet.

Eintrittspreise und Spielzeiten

Starten soll das Autokino mit einem bunten Familienprogramm bereits am 3. Mai und wird voraussichtlich bis Ende August betrieben werden. Der Eintrittspreis beträgt laut Luber 10 Euro pro Erwachsener Person und 5 Euro pro Kind.

Aktuell sind die Vorführungen täglich für 17:30 Uhr und 20:30 Uhr geplant, aber bereits jetzt stehen an den Wochenenden auch Vorführungen um 15 Uhr im Raum. Die Nachmittagsvorführung steht dann, ähnlich wie die Vorführungen in den Ingelheimer Kinoräumlichkeiten unter dem Motto Kinderkino. Das Programm soll ab Montag auf der Homepage des Kinos veröffentlicht werden.

Folge uns auf Facebook | Rhein-Main Nachrichten

Kontaktlose Übergabe von Speisen und Getränken

Die Hygienevorschriften werden durch ein ausgeklügeltes Konzept eingehalten. Die Tickets sind nur online erhältlich, auch Speisen und Getränke werden online bestellt und vorab in verschlossenen Behältern vorbereitet. Ulrich Luber erklärt, dass bei der Bestellung das Kennzeichen des Fahrzeuges angegeben werden muss. Zum Abschluss der Bestellung erhält der Besucher einen QR-Code, den er dann am Eingang des Kinos zum scannen vorzeigen muss. Die bestellten Snacks werden dann an einer Ausgabestelle bereitgestellt und können völlig ohne persönlichen Kontakt zu den Mitarbeitern abgeholt werden.

Empfohlener Artikel: Auch die Landeshauptstadt Mainz bekommt ein Autokino


 

 

 

-Werbung-