Foto: Blaulichtmelder Hessen

Mehrere Tote und schwer Verletzte nach Schüssen im Osten vom Rhein-Main Gebiet. Die Stadt Hanau steht unter Schock. Die Täter auf der Flucht, die Polizei und Rettungsdienste im Großeinsatz mit über 1000 Einsatzkräften. Wir beantworten kurz und knapp die wichtigsten Fragen (Stand Donnerstag 03:10 Uhr)


Was ist am Abend in Hanau passiert?

Nach Angaben der Polizei sind acht Menschen gegen 22:00 Uhr durch Schüße ums Leben gekommen. Drei Menschen sind in einer Shisha-Bar „Midnight“ in der Hanauer Innenstadt erschossen worden. Fünf weitere Menschen wurden in der Shisha Bar „Arena Bar & Café“ im Stadtteil Kesselstadt erschossen. 5 weitere Personen sind schwer verletzt und schweben in Lebensgefahr.

Gibt es Erkentnisse zum Hintergrund der Tat?

Es gibt nach Aussage der Polizei und Staatsanwaltschaft keine gesicherten Erkenntnisse oder Motive. Die Täter befinden sich noch auf der Flucht. Die Polizei kann keine Täteranzahl benennen.

Gab es bereits Festnahmen?

In unmittelbarer Nähe des Tatorts in Kesselstadt wurde ein Mann von Polizeibeamten in Handfesseln abgeführt. Der Festgenommene hätte aber nichts mit den Schießereien zu tun. Auch eine angebliche Festnahme eines oder mehreren Tatverdächtigen im Ortsteil Lamboy bestätigte die Polizei nicht.

Gibt es Angaben zu den Opfern?

Mehrere Augenzeugen berichten vor Ort, dass die Opfer überwiegend einen Migrationshintergrund hatten. Es wird von Kurden ausgegangen, was jedoch noch nicht von der Polizei bestätigt wurde. Unter den Opfern ist auch eine Frau.