Die deutschen Innenstädte sind im steten Wandel. Besonders die Zentren und Einkaufsstraßen verändern sich jährlich. Gerade noch hat ein neuer Laden die Eröffnung gefeiert und schon bald ist er wieder verschwunden. Eine Branche, die sich diesem Auf und Ab entzieht, ist die Spielindustrie. Seit 40 Jahren verzeichnet sie Wachstum. Jetzt erobert sie das Internet.


Der Standort Deutschland

Während in Amerika das Glücksspiel schon seit dem frühen 20. Jahrhundert in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist, zeichnet sich dieser Aufwärtstrend in Deutschland erst seit den 80er Jahren ab. 1982 erzielte das Glücksspiel einen Umsatz von 7,5 Millionen in Deutschland. Mittlerweile sind es jährlich 50 Millionen und ein Ende des Wachstums scheint nicht in Sicht. Wie sich die Statistiken der Casinoindustrie genau entwickelt haben, erfahren Sie dort. Begonnen hat in Deutschland alles mit den klassischen Spielbänken. Meistens im Zentrum und in alten pompösen Gebäuden gelegen, werden hier verlässlich Nacht für Nacht die Karten gegeben. Die Spielbank Mainz zum Beispiel bietet alles, was zu einem Casino dazugehört. Dort erwarten die Besucher Poker, Blackjack und Roulette im bekannten professionellem Stil. Die Abendgarderobe gehört dazu, genau wie der gelbe Kronleuchter sowie der Croupier in weißem Hemd und Fliege. Einen Einblick in die Mainzer Spielbank gibt es hier auf der offiziellen Webseite.

Neben den Spielbänken im Zentrum stehen in den meisten deutschen Städten auch sogenannte Spielotheken. Sie bieten einen anderen Zugang zum Glücksspiel. Ihre Hallen sind im Normalfall mit modernen Slot Maschinen, welche die Nachfolger der Einarmigen Banditen darstellen, gefüllt. Der erste Automat dieser Art ist bereits über hundert Jahre alt. Während sich Design und Angebot seitdem immer weiter entwickelt haben, ist die grundsätzliche Spielidee noch immer die Gleiche. Der Hebel wird gezogen, die bunten Rollen drehen sich, werden langsamer, stoppen und der Gewinn wird direkt und unmittelbar ausgeschüttet. Das Rauschen der Münzen, die in das Ausnahmefach fallen, ist bis heute ein Geräusch des Glücks. In Spielotheken der ganzen Republik ist dieses Modell immer noch ein Erfolgsgarant. Gemütliche Stühle und private Atmosphäre laden für den perfekten Ausgleich zum Trubel der Stadt.

Das Spielen im Internet

Seit 1994 und der Entwicklung der ersten Glücksspielsoftware, ist es auch möglich, im Internet die Würfel rollen zu lassen. Spätestens als sich Chris Moneymaker 2003 online für die World Series of Poker qualifizierte und diese daraufhin gewann, ist das Glücksspiel im Internet von allen anerkannt. Während die Slot Maschine von vor hundert Jahren genau ein Spiel beinhaltete, sind seinem Bruder der Moderne nur noch die Grenzen der Vorstellungskraft gesetzt. Spiele wie „Kingdoms Rise: Reign of Ice“ oder „Buffalo Blitz“ verfügen über die verschiedensten Themen. Um sich selbst einen Einblick hinsichtlich der Themenvielfalt zu verschaffen, können Sie hier klicken. Neben der großen Auswahl an erfolgversprechenden Slots ist jedoch auch der Kontakt mit Menschen immer noch gegeben. Per Live-Übertragung wird der Croupier vom Roulettetisch direkt ins Wohnzimmer gestreamt. Spieler können sich per Video dazu schalten und somit die Atmosphäre aus dem klassischen Casino überzeugend nachstellen.

Der Siegeslauf des Online Casinos scheint kein Ende zu kennen. Mit steigenden Auszahlungsquoten interessieren sich mehr und mehr Spieler für das virtuelle Glückserlebnis. Innovationen wie Artificial Intelligence und Virtual Reality leiten bereits das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte des Spielens ein. Man darf gespannt bleiben.