Nachrichten Wiesbaden | Mit den ersten Sonnenstrahlen blühen im Schelmengraben wieder Krokusse in vielen bunten Farben. Über 75.000 Blumenzwiebeln wurden im Herbst 2016 von der GWH Wohnungsgesellschaft mbH spendiert und von der Stadtteilgruppe Schelmengraben eingepflanzt.

-Werbung-

 


Die Stadtteilgruppe war Teil des ESF-Bundesprogramms „BIWAQ – Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier“ und wurde durch die BauHaus Werkstätten Wiesbaden, die auch das Stadtteil- und Jobbüro im Schelmengraben betreiben, betreut.

Seitdem erfreuen sich Bewohner und Besucher des Schelmengrabens jedes Frühjahr an den Krokussen, die an verschiedenen Stellen insbesondere entlang der Hans-Böckler-Straße in prächtigen Farben erblühen. 2017 wurden zusätzlich 7000 Narzissen-Zwiebeln gesetzt, die etwas später die Grünfläche am Eingang zum Schelmengraben verschönern werden.

-Werbung-