In den frühen Morgenstunden des heutigen Montag kam es in der Münchner Straße zu einem hinterhältigen Überfall auf einen 46-jährigen Frankfurter. Die Täter erbeuteten dabei ein Handy und Bargeld.

Laut Polizeibericht lief der 46-Jährige gegen 03:30 Uhr nach eigener Aussage die Münchener Straße in Richtung Hauptbahnhof entlang. Dabei habe er drei Männer bemerkt, die sich ihm von hinten näherten. Anschließend habe er noch die Worte: “Den machen wir jetzt platt” vernommen und sei dann in den Rücken getreten worden.

Zusätzlich wären ihm noch Faustschläge versetzt worden. Die Angreifer hätten ihm dann sein Handy und seine Geldbörse weggenommen und seien in ein nahegelegenes Wettbüro gegangen. Kurze Zeit später sei er im Bereich der Kaiserstraße erneut auf die Gruppe gestoßen. Die Täter hätten diese Gelegenheit genutzt und den 46-Jährigen mit Glasflaschen beworfen, allerdings ohne ihn zu treffen.

Täterbeschreibung:

Täter 1: Männlich, Südländer, ca. 180 cm groß, 35-40 Jahre alt und lange, schwarze Haare zum Zopf gebunden. Bekleidet mit Fanartikeln von Eintracht Frankfurt.

Täter 2: Männlich, vermutlich Deutscher, ca. 175 cm groß und kurze, braune, gelockte Haare. Bekleidet mit dunklem Oberteil, Bluejeans und Eintracht Frankfurt Schal.

Täter 3: Männlich, vermutlich Deutscher, ca. 175 cm groß, 35-40 Jahre alt. Bekleidet mit Eintracht Frankfurt Schal und T-Shirt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter 069 / 755-51499 entgegen.