Nachrichten Bad Kreuznach | Damian Alexander und Mia Sofi sind erst wenige Tage alt und doch haben die Zwillinge im Diakonie Krankenhaus Bad Kreuznach 1000 und eine Geschichte geschrieben. Die beiden Kinder sind nicht nur der ganze Stolz der Eltern, sondern auch der Entbindungsstation. Dr. Michael Kumbartski, Chefarzt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe, erklärt: „Der 3420 Gramm schwere Junge ist unser 1000. Baby im Jahr 2020. Seine kleine Schwester, die wenige Minuten später mit 3110 Gramm zu Welt kam, ist unser Baby 1001.“

-Werbung-

Wir freuen uns über Damian und Mia Sofi

Er und die nun vierfache Mama Miranda Ucar berichten, dass die Geburt eigentlich als Kaiserschnitt geplant war: „Wer Zwillinge erwartet, wird als Risikoschwangerschaft eingestuft!“, so Dr. Kumbartski. Da war für die 42-jährige Mutter, die schon einmal im Diakonie Krankenhaus entbunden hatte klar, dass sie wieder ins Pränatalzentrum Level 1 zur Entbindung gehen will: „Ich fühle mich hier gut aufgehoben und konnte hier dann auch spontan entbinden.“

So kam der 52 Zentimeter große Damian Alexander um 6.37 Uhr dann auch ohne Kaiserschnitt zu Welt. Schwesterchen Mia Sofi folgte ihm um 6.48 Uhr. Das Mädchen ist mit 50 Zentimetern nur wenig kleiner als Damian, dafür beim Fototermin aber schon ganz kräftig bei Stimme.

Dr. Kumbartski: „Wir freuen uns über Damian und Mia Sofi und weiter 1000 und eine Geschichten wie diese.“

Bildunterzeile: Miranda Ucar mit ihren Zwillingen Damian Alexander und Mia Sofi sowie dem Chefarzt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe Dr. Michael Kumbartski und der Stationsleitung Sarah Jost.

Über die Stiftung kreuznacher diakonie

Die Stiftung kreuznacher diakonie ist Träger von Krankenhäusern, Hospizen, Senioren-, Wohnungslosen-, Kinder-, Jugend- und Familienhilfen, Sozialstationen  sowie Wohnungen und Werkstätten für Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen und psychischen Erkrankungen. Die Stiftung unterhält Bildungsstätten für Berufe im Sozial- und Gesundheitswesen.

Die Stiftung kreuznacher diakonie beschäftigt rund  6.800 Mitarbeitende.

-Werbung-